Schulleiter OStD Johann Riedl (vorne links), Verbindungslehrerin StRin Heidi Venus (2. Reihe links), Verbindungslehrer OStR Michael Peter (2. Reihe rechts) mit den ersten Klassensprecherinnen und Klassensprechern der Kaufmännischen Berufsschule DeggendorfZum zweiten Mal hat die Kaufmännische Berufsschule Deggendorf alle ersten Klassensprecherinnen und Klassensprecher zu einem halbtägigen Seminar eingeladen. Ziel dieser Veranstaltung war es, dass sich die Klassensprecherinnen und Klassensprecher als Mitglieder der Schülermitverantwortung (SMV) sowohl persönlich untereinander als auch ihre Aufgaben kennenlernen. In diesem Rahmen wurden ihnen auch die verschiedenen Projekte des Schulversuchs „Werte.BS – Werte und Demokratie erfahrbar und erlebbar machen“ vorgestellt.

Ein Teil des Kollegiums auf dem „Bellevue di Monaco“Der Buß- und Bettag ist in Bayern zwar für die Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei, für die Lehrkräfte jedoch nicht dienstfrei. Dieser Tag wird traditionell als sog. „Pädagogischer Tag“ von den Kollegien genutzt, um an Themen zu arbeiten, für die im Schulalltag zwischen Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Unterricht, Korrekturen, Schüler-, Ausbilder- und Elterngesprächen, Klassenfahrten und Verwaltungsarbeit keine Zeit bleibt. Es stehen beispielsweise Lehrerfortbildungen zu aktuellen Aspekten aus Bildung und Erziehung auf dem Stundenplan oder der Tag wird für die Koordination der pädagogischen Arbeit der Lehrkräfte genutzt.

IHK-Vizepräsident Toni Fink (l.), die kammerbeste Konstruktionsmechanikerin Lisa Aschenbrenner (2.v.l.) und Oberstudiendirektor Johann Riedl, Schulleiter der Staatlichen Berufsschule II (vorne, r.) feierten mit allen Prüfungsbesten der Region und weiteren Ehrengästen. −Foto: IHKDeggendorf. Sie alle haben ihre Berufsausbildung mit Bestnote abgeschlossen: 25 ehemalige Auszubildende aus dem Landkreis Deggendorf hat die IHK Niederbayern bei einer Veranstaltung in den Räumen der Industrie- und Handelskammer für ihre Leistungen ausgezeichnet. Besonders geehrt wurde zudem eine Kammerbeste, die in der vergangenen Prüfungsrunde in ihrem Ausbildungsberuf niederbayernweit den besten Abschluss erzielen konnte.

Auf dem Bild sind mit der EH 10B auch die Mitorganisatorinnen OStRin S. Zimpel und OStRin S. Brücklmayer, Heidi Becher von Hilfe für Betrawati e.V. und OStD H. RiedlDie Kaufmännische Berufsschule Deggendorf führte für den Modellversuch Werte.BS in der Stadthalle einen sehr gelungenen Festakt mit dem Titel „Werte fürs Leben. Werte, die bewegen.“ durch. Die Klassen EH 10b und GH 11 bewiesen neben dem vielfältigen Festprogramm sehr tatkräftig, dass sie nicht nur an ihr eigenes Wohlergehen denken, sondern dass sie ihre Werte bewegen, Kindern und Jugendlichen in Nepal zu helfen, denen es nicht so gut geht.