Die Mauer steht noch immer – aber nur um die deutsch-deutsche Geschichte für die Auszubildenden der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf erlebbar und begreifbar zu machenDie Mauer steht noch immer – aber nur um die deutsch-deutsche Geschichte für die Auszubildenden der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf erlebbar und begreifbar zu machenAnlässlich des Jubiläums „30 Jahre Mauerfall“ besuchten die Klassen GH 11, Fachklasse zum Kaufmann/zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel und Bü 11 c, Fachklasse zum Kaufmann / zur Kauffrau für Büromanagement der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf das ehemals geteilte Dorf Mödlareuth an der heutigen Grenze der Bundesländer Thüringen und Bayern. Knapp 50 Schülerinnen und Schüler, begleitet von den beiden Lehrkräften OStRin Maria Rauch und OStR Jürgen Fellberg, machten sich mit dem Bus auf den weiten Weg nach Mödlareuth, um sich vor Ort einen Einblick zu verschaffen, was es bedeutet, wenn plötzlich aus einem Dorf zwei Staaten und damit zwei völlig verschiedene Welten werden.

IHK zeichnet 31 Einser-Azubis aus Stadt und Landkreis aus

Quelle: PNP vom 30.10.2019

IHK-Vizepräsident Toni Fink zeichnete zusammen mit Vertretern von Politik und Berufsschulen die Einserazubis aus Betrieben in Stadt und Landkreis Deggendorf aus. −Foto: IHKIHK-Vizepräsident Toni Fink zeichnete zusammen mit Vertretern von Politik und Berufsschulen die Einserazubis aus Betrieben in Stadt und Landkreis Deggendorf aus. −Foto: IHKDeggendorf. 31 junge Menschen aus Stadt und Landkreis haben ein starkes Signal gegen Fachkräftemangel und Nachwuchssorgen in der Wirtschaft gesetzt. Sie haben ihre Berufsausbildung mit der Bestnote "sehr gut" abgeschlossen. Bei einer Veranstaltung in den IHK-Tagungsräumen in Deggendorf zeichnete IHK-Vizepräsident Toni Fink sie für diese herausragende Leistung aus.

Die Organisatoren und Initiatoren des Projekts (von rechts) StR Stephan Honsa und OStR Jürgen Fellberg mit Schulleiter OStD Johann Riedl (li) überzeugen sich von den Recherchearbeiten der angehenden Kaufleute.Die Organisatoren und Initiatoren des Projekts (von rechts) StR Stephan Honsa und OStR Jürgen Fellberg mit Schulleiter OStD Johann Riedl (li) überzeugen sich von den Recherchearbeiten der angehenden Kaufleute.Anlässlich des 30-jährigen Mauerfalljubiläums und der dadurch angestoßenen Wiedervereinigung Deutschlands organisierten OStR Jürgen Fellberg und StR Stephan Honsa ein Projekt an der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf, welches das Leben in der DDR zum Thema hatte.

Bericht zum Integrationsturnier „Wir kicken bunt 2019“

Zweite Auflage des integrativen Fußballturniers „Wir kicken bunt“ an der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf.

Team „Mexiko“ holte sich den Turniersieg.Team „Mexiko“ holte sich den Turniersieg.Mit dem Queen-Hit „We are the Champions“ wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des integrativen Fußballturniers „Wir kicken bunt“ an der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf begrüßt. Als Sieger konnten sich am Ende eines erlebnisreichen Turniertags dann tatsächlich Beteiligten fühlen.