Kaufmännische
Berufsschule
Deggendorf

Adresse: Egger Str. 30
D-94469 Deggendorf
Telefon: 0991 9912144-30
Fax: 0991 9912144-39
Kontakt Kontaktformular

 

  • Klassensprecherseminar an der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf Open or Close

    Schulleiter OStD Johann Riedl (vorne links), Verbindungslehrerin StRin Heidi Venus (2. Reihe links), Verbindungslehrer OStR Michael Peter (2. Reihe rechts) mit den ersten Klassensprecherinnen und Klassensprechern der Kaufmännischen Berufsschule DeggendorfZum zweiten Mal hat die Kaufmännische Berufsschule Deggendorf alle ersten Klassensprecherinnen und Klassensprecher zu einem halbtägigen Seminar eingeladen. Ziel dieser Veranstaltung war es, dass sich die Klassensprecherinnen und Klassensprecher als Mitglieder der Schülermitverantwortung (SMV) sowohl persönlich untereinander als auch ihre Aufgaben kennenlernen. In diesem Rahmen wurden ihnen auch die verschiedenen Projekte des Schulversuchs „Werte.BS – Werte und Demokratie erfahrbar und erlebbar machen“ vorgestellt.

    Weiterlesen...
  • Unterrichtsfrei, aber nicht dienstfrei – Pädagogischer Tag an der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf Open or Close

    Ein Teil des Kollegiums auf dem „Bellevue di Monaco“Der Buß- und Bettag ist in Bayern zwar für die Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei, für die Lehrkräfte jedoch nicht dienstfrei. Dieser Tag wird traditionell als sog. „Pädagogischer Tag“ von den Kollegien genutzt, um an Themen zu arbeiten, für die im Schulalltag zwischen Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Unterricht, Korrekturen, Schüler-, Ausbilder- und Elterngesprächen, Klassenfahrten und Verwaltungsarbeit keine Zeit bleibt. Es stehen beispielsweise Lehrerfortbildungen zu aktuellen Aspekten aus Bildung und Erziehung auf dem Stundenplan oder der Tag wird für die Koordination der pädagogischen Arbeit der Lehrkräfte genutzt.

    Weiterlesen...
  • Gefragter Fachkräftenachwuchs - IHK Niederbayern ehrt 25 Einser-Azubis aus dem Landkreis Deggendorf Open or Close

    IHK-Vizepräsident Toni Fink (l.), die kammerbeste Konstruktionsmechanikerin Lisa Aschenbrenner (2.v.l.) und Oberstudiendirektor Johann Riedl, Schulleiter der Staatlichen Berufsschule II (vorne, r.) feierten mit allen Prüfungsbesten der Region und weiteren Ehrengästen. −Foto: IHKDeggendorf. Sie alle haben ihre Berufsausbildung mit Bestnote abgeschlossen: 25 ehemalige Auszubildende aus dem Landkreis Deggendorf hat die IHK Niederbayern bei einer Veranstaltung in den Räumen der Industrie- und Handelskammer für ihre Leistungen ausgezeichnet. Besonders geehrt wurde zudem eine Kammerbeste, die in der vergangenen Prüfungsrunde in ihrem Ausbildungsberuf niederbayernweit den besten Abschluss erzielen konnte.

    Weiterlesen...
  • Spendenübergabe nach Festakt zum Modellversuch Werte.BS Open or Close

    Auf dem Bild sind mit der EH 10B auch die Mitorganisatorinnen OStRin S. Zimpel und OStRin S. Brücklmayer, Heidi Becher von Hilfe für Betrawati e.V. und OStD H. RiedlDie Kaufmännische Berufsschule Deggendorf führte für den Modellversuch Werte.BS in der Stadthalle einen sehr gelungenen Festakt mit dem Titel „Werte fürs Leben. Werte, die bewegen.“ durch. Die Klassen EH 10b und GH 11 bewiesen neben dem vielfältigen Festprogramm sehr tatkräftig, dass sie nicht nur an ihr eigenes Wohlergehen denken, sondern dass sie ihre Werte bewegen, Kindern und Jugendlichen in Nepal zu helfen, denen es nicht so gut geht.

    Weiterlesen...
  • Vom flüssigen Paraffin zur kunstvoll verzierten Kerze Open or Close

    Von der Herstellung bis zum Vertrieb – die angehenden Einzelhandelskaufleute und Verkäufer erfuhren vieles aus der PraxisKaufmännische Berufsschule Deggendorf besichtigt Kerzen Wiedemann GmbH

    Den „trockenen“ Unterrichtsstoff einmal in der Realität erleben - das wollten die angehenden Verkäuferinnen und Verkäufer des Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Deggendorfs bei ihrer Betriebsbesichtigung: Gemeinsam mit ihrer Klassleitung OStRin C. Kühnel und OStRin K. Pfeffer besuchte die Klasse EH 10c die traditionsreiche Deggendorf Kerzenfabrik Wiedemann GmbH in der Innenstadt, die es schon seit 180 Jahren gibt. Verteilt über vier Etagen arbeiten hier 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – derzeit unter Hochdruck: über 1.000 Paletten Kerzen sind für das Weihnachtsgeschäft bereits verschickt.

    Weiterlesen...
  • Rupert Winter an der Spitze des Fördervereins der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf Open or Close

    Die Führungsmannschaft des „Förderverein der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf e. V.“ für die kommenden drei Jahre mit von links: stellv. Landrat Eugen (li) Schulleiter OStD Johann Riedl, dem neuen Vorsitzenden Rupert Winter, dem bisherigen Vorstand und neunem Beistzer Hans Kammermeier, Schriftführerin Brigitte Breit, zweitem Vorsitzenden Isidor Neumeier, Schatzmeisterin StDin Nicole Schosser und Beisitzer Stefan Vielreicher.Turnus- und satzungsgemäß wählte die Mitgliederversammlung des „Förderverein der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf e. V.“ für die nächsten beiden Jahre eine neue Vorstandschaft. Nach neun Jahren an der Spitze des Fördervereins stand Hans Kammermeier für das Amt des 1. Vorsitzenden nicht mehr zur Verfügung. Schulleiter OStD Johann Riedl dankte Kammermeier für das Engagement im Amt des Vorsitzenden und überreichte ihm als Anerkennung einen Präsentkorb. Verabschieden muss sich der Förderverein der KBS Deggendorf dennoch nicht von Kammermeier, da er den Vorstand künftig neben den vier wiedergewählten Beisitzern – Michael Klampfl, Helena Ruppel, Stefan Vielreicher, und Helmut Winkler – als neuer Beisitzer unterstützt. Nun steht Rupert Winter, Vorstand der Raiffeisenbank eG Deggendorf – Plattling – Sonnenwald an der Spitze des Fördervereins der „Kaufmännischen“. Als 2. Vorsitzender wurde Isidor Neumaier, Prokurist der Firma Innstolz Käsewerk Roiner KG, bestätigt. Wiedergewählt wurden auch Kassenführerin Nicole Schosser, 1. Kassenprüfer Johann Kuchl, 2. Kassenprüferin Kathrin Pfeffer und Schriftführerin Brigitte Breit. Vor den Neuwahlen wurde der bisherige Vorstand nach Kassenbericht und Tätigkeitsbericht einstimmig entlastet.

    Weiterlesen...
  • Dritter Streich am Schulzentrum Open or Close

    Anpacken für die berufliche Bildung: Landrat Bernd Sibler (Mitte v. r.), Bauminister Christian Bernreiter, Schulleiter Johann Riedl und OB Christian Moser setzen unter der Landkreisfahne zusammen mit Vertretern von Kommunalpolitik, Behörde und beteiligten Firmen den ersten Spatenstich. −Foto: Trs

    Spatenstich für Berufsschule II und Wirtschaftsschule (PNP, 21.10.2022)

    Dritter Streich: Nach dem Neubau von Robert-Koch-Gymnasium und Berufsschule I hat es am Freitag auf dem Gelände des Schulzentrums den Spatenstich für den Bau der Berufsschule II und Wirtschaftsschule gegeben. Landrat Bernd Sibler wertete das Festhalten am Vollzug der aufwendigen Schulbaupläne des Landkreises als starkes Zeichen gerade für die berufliche Bildung sowie die Verlässlichkeit regionaler Politik.

    Weiterlesen...