Die angehenden Industriekaufleute vor dem Südzuckerwerk in PlattlingDie angehenden Industriekaufleute vor dem Südzuckerwerk in PlattlingVergangene Woche besuchten die Auszubildenden der Industrieklassen 10c und 11c, zusammen mit ihren Klassenleiterinnen, das Südzuckerwerk in Plattling.

Nachdem am Vormittag in der Eggerstraße Theorie gepaukt wurde, machten sich die Schüler mit dem Bus auf den Weg in die Dr.-Ludwig-Kayser-Straße nach Plattling, um auch die Praxis genauer zu untersuchen.
Bei einer ausführlichen Unternehmenspräsentation wurde den Besuchern deutlich, dass sie zu Gast bei einem der führenden Unternehmen der Ernährungsindustrie waren, welches weitaus mehr als nur Zucker herstellt. Die angehenden Industriekaufleute zeigten sich bei Zahlen und Fakten zum Südzucker-Werk Plattling beeindruckt. So zum Beispiel reicht die jährliche Produktion des Werkes aus, den Bedarf von 7-8 Millionen Verbrauchern zu decken. Zur Stärkung lud das Unternehmen die Gruppe zu einer leckeren Brotzeit ein. Anschließend begann, mit Sicherheitswese, Helm und Headset ausgestattet, der Rundgang durch die Hallen und das Gelände des Werks. Die Gäste erhielten einen umfassenden Einblick in die betrieblichen Abläufe des Zuckerherstellers. Von der Anlieferung von mehreren Tausend Tonnen Rüben pro Tag, über die stufenweise Verarbeitung, bis hin zur Abpackung. Viele Lehrplaninhalte konnten auf diese Weise praktisch nachvollzogen und erlebt werden. Die Lehrkräfte und Schüler bedankten sich für die hervorragende Führung und traten mit einer Packung Glückszucker die Heimreise an.