Kaufmännische Berufsschule Deggendorf beteiligt sich an Gemeinschaftsinitiative

Angehende Kaufleute der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf unterstützen Altersgenossen in Entwicklungsländern, ebenfalls eine schulische Bildung zu erfahren. links: Initiatorin und Organisatorin der Aktion OstRin Sabine Hundt, Fünfter von links Projektbetreuer für den Landkreis Deggendorf, Christian Holmer, Siebter von links Stellv. Landrat Roman Fischer, Achter von links Schulleiter OStD Johann RiedlAngehende Kaufleute der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf unterstützen Altersgenossen in Entwicklungsländern, ebenfalls eine schulische Bildung zu erfahren. links: Initiatorin und Organisatorin der Aktion OstRin Sabine Hundt, Fünfter von links Projektbetreuer für den Landkreis Deggendorf, Christian Holmer, Siebter von links Stellv. Landrat Roman Fischer, Achter von links Schulleiter OStD Johann RiedlUnter der Schirmherrschaft des Bundesministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Dr. Gerd Müller, starten die kommunalen Spitzenverbände, darunter der Deutsche Landkreistag, die Initiative "1000 Schulen für unsere Welt".

Dieses Projekt zur Stärkung der Bildungsinfrastruktur in Afrika, Asien und Lateinamerika geht zurück auf eine Initiative des Landkreises Donau Ries, der bis 2020 20 Schulen in Afrika bauen wird, die ausschließlich durch Bürgerspenden und Sponsoring der lokalen Wirtschaft finanziert werden. Die ersten dieser Schulen wurden bereits eröffnet.

Ziel der Initiative ist es, den Menschen durch Bildung eine Zukunft in ihrer Heimat zu ermöglichen, Perspektiven vor Ort zu schaffen und so Fluchtursachen zu vermeiden.

Diese Gelegenheit ließen sich die Schüler der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf nicht nehmen. Da sie in naher Zukunft selbst von einem Schulneubau profitieren werden und der Zugang zur Schulbildung hier selbstverständlich ist, zeigten sie sich begeistert von der Idee, Kindern und Jugendlichen in fernen Ländern überhaupt eine Schulbildung zu ermöglichen.

Der Stellv. Landrat Roman Fischer sowie der Projektbetreuer für den Landkreis Deggendorf, Christian Holmer, freuten sich über eine stolze Spende der Klassen der Kaufmännischen Berufsschule Deggendor, die ihnen durch Schulleiter OStD Johann Riedl und OstRin Sabine Hundt übergeben wurde.

Interessierte Mitbürger können sich im LRA Deggendorf bei Christian Holmer oder über die Homepage "1000 Schulen für unsere Welt" informieren.