Staatsminister a. D. und MdL Helmut Brunner zog mit seiner sympathischen und unterhaltsamen Art die Schülerinnen und Schüler beim Bayerntag der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf in seinen BannStaatsminister a. D. und MdL Helmut Brunner zog mit seiner sympathischen und unterhaltsamen Art die Schülerinnen und Schüler beim Bayerntag der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf in seinen BannAnlässlich der beiden großen Jubiläen 2018, 100 Jahre Freistaat und 200 Jahre Verfassungsstaat, sowie der im Oktober bevorstehenden Landtagswahl organisierte OStR Jürgen Fellberg, Fachkoordinator für Sozialkunde, einen „Bayern-Tag“ für die fünf Abschlussklassen der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf. Das erste Highlight war am Vormittag der Besuch des Staatsministers für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten a. D. und Mitglied des Bayerischen Landtags, Helmut Brunner (CSU). Nach einer kurzen Schilderung seines Werdegangs stellte sich der prominente Politiker den Fragen der rund 100 Schülerinnen und Schüler.

Dabei wurde deutlich, dass der ehemalige Minister aufgrund seiner langjährigen Erfahrung nicht nur in seinem Spezialgebiet der Landwirtschaft kompetent und schülergerecht Rede und Antwort stehen konnte, sondern auch in vielen anderen landespolitischen Themengebieten, wie zum Beispiel der Zukunft der Mobilität, dem flächendeckenden Ausbau des schnellen Internets oder im Bereich der beruflichen Bildung.

Am Nachmittag galt es, in verschiedenen Workshops Bayern historisch, geographisch, politisch und kulturell zu beleuchten und Besonderheiten herauszustellen. Die Schülerinnen und Schüler konnten dabei den Workshop ihrer Wahl besuchen. Zur Auswahl standen unter anderem: „Einüben eines „Zwiefachen“ in Verbindung mit Bodypercussion“, „Aufbau und Funktion des Bayerischen Landtages“, „Aufgaben eines Abgeordneten/eines Ministers“ oder „Bayerische Staatsregierung – Aufgaben und Mitglieder“. Darüber hinaus boten Lehrerinnen und Lehrer der Kaufmännischen Berufsschule die Möglichkeit, Schafkopfen in einem Grundkurs zu erlernen, ein bayerisches Kochbuch zu erstellen, bayerische Sehenswürdigkeiten darzustellen sowie typische bayerische Begriffe in einem Bayerischen Memory festzuhalten.

OStR Jürgen Fellberg, Initiator und Organisator des Bayerntages, Schülerinnen und Schüler sowie Schulleiter OStD Johann bedanken sich mit einer bayerischen Brotzeit bei Staatsminister a. D. und MdL Helmut BrunnerOStR Jürgen Fellberg, Initiator und Organisator des Bayerntages, Schülerinnen und Schüler sowie Schulleiter OStD Johann bedanken sich mit einer bayerischen Brotzeit bei Staatsminister a. D. und MdL Helmut BrunnerAm Ende dieses kurzweiligen Schultages trafen sich alle Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmer noch einmal, um ihre erarbeiteten Ergebnisse im Plenum vorzustellen. Als Fazit dieser Veranstaltung ist festzuhalten, dass die Abschlussschülerinnen und Abschlussschüler der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf diesen Bayerntag einerseits als eine willkommene Abwechslung zu einem „normalen“ Unterrichtstag empfanden, andererseits aber auch ein Bewusstsein für Bayern, für unsere Heimat, entwickelten. Dementsprechend positiv fiel dann auch die abschließende Evaluation des Bayerntages 2018 aus.