7. Beratungstag der Bankklassen war ein voller Erfolg

Beratung live von Azubis für AzubisBeratung live von Azubis für AzubisIn ein Kompetenzzentrum für Bankprodukte verwandelten sich Gänge und Klassenzimmer der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf. Beratungstische, Produkt- und Imagewerbung der Banken und Sparkassen, Schülerinnen und Schüler der beiden Abschlussklassen für Bankkaufleute im feinsten Banker-Outfit und quirlige Geschäftigkeit prägten diesen außergewöhnlichen Schultag.

Bereits zum siebten Mal luden die Absolventen der Bankklassen auf Initiative von Abteilungsleiter OStR Johann Kuchl Schülerinnen und Schüler anderer Ausbildungsberufe zum Beratungstag. Schon im Vorfeld wurden die insgesamt 40 Beratungsgespräche für die Auszubildenden aus Klassen für Steuerfachangestellte, Großhandelskaufleute und Kaufleute für Büromanagement thematisch und inhaltlich vorbereitet. So informierten sich Azubis intensiv zu den Themen vermögenswirksame Leistungen, Bausparen, Geldanlage und Giro- und Kreditkarten. Ein besonders brisantes Thema stellt zusätzlich der Bereich Altersvorsorge dar. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler anhand eines Quiz Fragen beantworten. Die Unkenntnis über die eigene Versorgungslage sensibilisierte viele, sich – auch als Jugendlicher – Gedanken über eine mögliche Absicherung im Alter zu machen.

Der Bankberatungstag der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf in der AnalyseDer Bankberatungstag der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf in der AnalyseAus Sicht der angehenden Bankkaufleute stellte der Tag einen ersten Praxistest mit einem vorher unbekannten Kunden dar. Gerade vor dem Hintergrund der im Januar anstehenden praktischen Prüfung im Fach „Kundenberatung“ war dies eine willkommene Übungseinheit. Die Beratungsgespräche fanden immer unter dem kritischen Auge eines Mitschülers aus der Bankklasse statt. Im sich anschließenden Feed-Back-Gespräch wurden ehrliche und gewinnbringende Erkenntnisse für die spätere Berufspraxis ausgetauscht. „Beratung ist echt cool!“, so der spontane Ausspruch einer Schülerin nach einer Beratungsrunde.

Für diese Azubis eröffnete sich die Möglichkeit, sich in vertrauter Atmosphäre der Kaufmännischen Berufsschule, über speziell für ihre Kundenschicht relevante Produkte, durch einen Mitschüler eine professionelle Beratung zu erleben. Diese Chance wurde intensiv genutzt. Einen wesentlichen Unterschied zur betrieblichen Praxis hatte der Beratungstag jedoch: Reale Abschlüsse waren verboten!

Zum Abschluss des Tages trafen sich schließlich noch alle Kunden und Berater zur Verlosung der von den Banken und Sparkassen aus den Landkreisen Regen und Deggendorf gespendeten Sachpreise. Schulleiter OStD Johann Riedl dankte den Schülern für die Bereitschaft, konstruktiv dieser Problematik zu begegnen und so maßgeblich zum Gelingen des Tages beigetragen zu haben. Dabei gab es spontanen Applaus von den Kunden für die Berater. Eine wunderschöne Geste, die aber auch zeigt, dass die Atmosphäre zwischen Kunden und Bankern passte.


Bild1:

Bild2: