Drucken
Zugriffe: 321

Informationsvortrag der Frankfurt School of Finance and Management an der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf

Schulleiter OStD Johann Riedl begrüßt „alle Jahre wieder“ Matthias Memml von der Frankfurt School of Finance and ManagementSchulleiter OStD Johann Riedl begrüßt „alle Jahre wieder“ Matthias Memml von der Frankfurt School of Finance and Management„Prüfung geschrieben, durchatmen und nach vorne schauen!“ Dies könnte man als Motto der letzten Schultage für die angehenden Absolventen des Ausbildungsberufs Bankkaufmann/-frau bezeichnen. Die verschiedenen Wege und Möglichkeiten der beruflichen Zukunft im Bereich der Banken und Sparkassen hat den Schülerinnen und Schülern der Bank-Abschlussklassen Matthias Memmel aufgezeigt.

Auf Einladung des Fachbereichs Bank/Steuer der Kaufmännischen Berufsschule ist der Leiter der Region Süd und des Studienzentrums München der Frankfurt School of Finance and Management nach Deggendorf gekommen.

In seinem Vortrag zeigte Matthias Memmel den angehenden Bankkaufleuten die vielfältigen, sowohl akademischen, wie nicht akademischen Perspektiven und Wege der Weiterbildung im Bankensektor auf. Das Beeindruckende in der Art des Referenten ist die Neutralität, die Matthias Memmel an den Tag legt, obwohl er natürlich einen Weiterbildungsträger vertritt. Dies ist für die Schülerinnen und Schüler äußerst gewinnbringend.

Die Entscheidung der beruflichen Zukunft kann den Absolventen nicht abgenommen werden. Die Gewissheit, mit der vor einigen Jahren getroffenen Wahl für die Ausbildung in einem Kreditinstitut eine gute Option getroffen zu haben, lässt die Bankkaufleute der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf positiv in die Zukunft blicken.

Bild: Schulleiter OStD Johann Riedl begrüßt „alle Jahre wieder“ Matthias Memml von der Frankfurt School of Finance and Management