Von Schülern der Kaufmännischen Berufsschule für Schüler der Staatlichen Wirtschaftsschule DeggendorfVon Schülern der Kaufmännischen Berufsschule für Schüler der Staatlichen Wirtschaftsschule DeggendorfUnter dem Motto „Schüler fragen - Azubis antworten“ stand die bereits zum zweiten Mal stattfindende Berufsorientierungswoche an der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf.


Die Auszubildenden des dritten Ausbildungsjahres der Kaufmännischen Berufsschule fungierten als Botschafter ihrer Ausbildungsberufe und berichteten über ihre Berufe sowie ihre persönlichen Erfahrungen. Die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen erhielten so einen umfassenden Einblick in das jeweilige Berufsbild mit den genauen Ausbildungsinhalten sowie den berufsspezifischen Anforderungen, die ein zukünftiger Bewerber in den verschiedenen Ausbildungsberufen mitbringen sollte.
Ziel ist es, den Schülern beim Übergang von der Schule zum Beruf bei ihrer beruflichen Orientierung ihre Möglichkeiten praxisnah und auf Augenhöhe aufzuzeigen.
Die Azubis stellten sich den zahlreichen Fragen der Schülerinnen und Schüler. Es entwickelte sich ein reger Erfahrungsaustausch mit den frischgebackenen Kaufleuten. Das Spektrum reichte vom Beruf des Industrie-, Großhandels- und Bankkaufmann über den Kaufmann im Einzelhandel bis hin zum Kaufmann für Büromanagement. Die Aktion stieß bei den Schülern der Wirtschaftsschule durchweg auf positive Resonanz. Ein weiterer nennenswerter Effekt dieses Projektes: Das große Engagement der Auszubildenden stärkt ihr Selbstbewusstsein und ihre Sozialkompetenz, die Präsentationstechniken erlernen und mit viel Stolz über ihre Erfahrungen in der Lehrzeit berichten.